Schlagwort Archiv: arbeitsstätten

Barrierefreie Arbeitsstätten

Technische Regeln für Arbeitsstätten – ASR V3a.2

Die Anforderungen an Arbeitsstätten werden in der Arbeitsstättenverordnung geregelt und in den Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR) weiter konkretisiert. Die barrierefreie Gestaltung von Arbeitsstätten ist in einer eigenen ASR geregelt: Die ASR V3a.2 und deren Anhänge enthalten dazu ergänzende Anforderungen über die einzelne ASR hinaus. Die ASR V3a.2 wurde zuletzt geändert mit GMBI 2017. Bezüglich der Barrierefreiheit gibt es jedoch keine inhaltlichen, sondern lediglich formale Änderungen. So wurde beispielweise der Anhang A3.4/3 umbenannt in A3.4/7 und das Wort „Arbeitshygiene“ durch „Hygiene“ ersetzt.
>> Zur Übersicht.

Nach ASR V3a.2 ergibt sich das „Erfordernis nach barrierefreier Gestaltung … immer dann, wenn Menschen mit Behinderungen beschäftigt werden. … Es sind die Bereiche der Arbeitsstätte barrierefrei zu gestalten, zu denen die Beschäftigten mit Behinderungen Zugang haben müssen.“ Sind Arbeitsstätten oder deren Teilbereiche öffentlich zugänglich, gilt neben der Arbeitsstättenverordnung auch die DIN 18040-1. Bereiche mit Publikumsverkehr gelten dann als öffentlich zugängliche Gebäude, z. B. Verwaltungs- oder Bürogebäude mit Publikumsverkehr.

Weiterlesen